Steinbecker Osterlauf: Zweifaches Comeback der Riesenbecker Erlebnisläufer (04.04.2015)

 Traditionell findet der Steinbecker Osterlauf, der in diesem Jahr zum 13. Mal ausgetragen wurde, am Ostersamstag statt. Gleichzeitig fand in diesem Jahr die Kreismeisterschaft des Kreises Steinfurt in der Halbmarathondistanz statt.

Leider ist in den letzten Jahren die Teilnehmerzahl der Laufveranstaltung zurückgegangen, was wohl auch

daran liegt, dass eine Woche vorher alljährlich der „Ibbenbürenen Klippenlauf“ stattfindet.

 

Wie schon erwähnt, wird eine Halbmarathonstrecke angeboten. Aber auch Läuferinnen und Läufer, die nicht

so eine lange Strecke absolvieren wollen, kommen auf der 5 km- bzw. der 10 km-Strecke voll auf ihre Kosten. Lediglich die langgezogene, oftmals sehr windige Zielgrade ist ein Streckenabschnitt,

der nicht gerade viel Spaß macht. Entschädig wird man dafür aber im Ziel mit dem immer reichhaltigen Kuchenbuffet zu attraktiven Läuferpreisen.

 

Thomas absolvierte seinen Einstand 2015 beim Fünfkilometerlauf. Bei sonnigen Laufbedingungen kam er in einer Zeit von 31:20 min ins Ziel. Somit war er über eine halbe Minute schneller als im letzten Jahr beim Osterlauf. Martin, der letzte Woche noch die 12,4 km beim Klippenlauf unter seine Laufschuhe genommen hat,

ist in der 10 km-Distanz angetreten. 53:22 min stand nach der Überquerung der Ziellinie auf seiner Laufuhr.

 

Thorsten, der verletzungsbedingt kurzfristig den Klippenlauf noch aus seinem Laufkalender 2015 streichen musste,

startete in der Halbmarathondistanz. Die vorher angepeilte Zeit von 1:40:00 Std. wollte er mit Laufkumpel „Schnecke“ absolvieren.

Doch es sollte anders kommen. Nach dem Startschuss liefen die beiden noch zusammen, allerdings deutlich schneller als vorgesehen.

Bei Kilometer vier verabschiedete sich Thorsten bei Schnecke mit den Worten: „Das läuft heute so gut, ich bin auf Bestzeitkurs. Ich muss mich jetzt mal eben abmelden, wir sehen uns im Ziel.“


Jürgen, der weiß Gott nicht wie eine Schnecke läuft, hatte dafür natürlich Verständnis. Das Tempo konnte Thorsten über die gesamte Strecke konstant halten, ja sogar auf den letzten 5 Kilometern des Halbmarathons nochmals etwas anziehen, sodass eine Endzeit von 1:33:41 Std. auf der Zieluhr stand. Das bedeutete in der Gesamtwertung den 20. Platz und gleichzeitig in der Kreismeisterschaften den 3. Platz in der Altersklasse MHK.

 

Als nächstes steht der Marathon in Enschede auf dem Programm. Dieser findet am 19.04.2015 statt.

 

 

Eure Riesenbecker

Erlebnisläufer

 


Zieleinlauf Thomas


Zieleinlauf Martin


Zieleinlauf Thorsten